• Login: 
Login-Bereich wird mobil nicht unterstützt.
Liebe Lesestart-Partner, auf den Login-Bereich mit allen für Sie wichtigen Funktionen (z. B. Datenbearbeitung) können Sie über die Desktop-Version der Lesestart-Webseite zugreifen.

Aktuelles für Lehrkräfte

Hier erfahren Sie alles Aktuelle rund um "Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen". Unseren Schwerpunkt legen wir natürlich auf die Themen, die für Sie als Lehrkraft besonders interessant sein könnten, z. B. auch im Hinblick auf aktuelle Studien und ihre Ergebnisse sowie im Hinblick auf die Ansprache "Ihrer Erstklässler-Eltern".


Lesestart-Vorlesestunde mit Bundesminister Christian Schmidt


Lesestart-Vorlesestunde mit Bundesminister Christian Schmidt

Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, engagiert sich für Lesestart. Er besuchte die Caspar-Löner-Grund- und Mittelschule in Markt Erlbach, um den ersten Klassen vorzulesen. Die Kinder erlebten einen kurzweilige Vorlesestunde und hatten viel Freude an der vorgelesenen Geschichte. „Lesekompetenz ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Bildungsbiographie. Darum ist regelmäßiges Vorlesen und Selberlesen von großem Wert für die individuelle Entwicklung von Kindern“, sagt Schmidt. Lesestart begleitet Eltern und Kinder auf diesem Weg und leistet damit einen großen Beitrag, das Vor- und Selberlesen in der Familie zu verankern. In Bayern wurden zum Schulanfang 2016/17 insgesamt 120.640 Lesestart-Sets an 2.733 Grundschulen ausgegeben.


Thomas Rachel engagiert sich für Lesestart


Thomas Rachel engagiert sich für Lesestart

Thomas Rachel, MdB und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, hat die KGS Südschule Düren besucht, um auf das bundesweite Leseförderprogramm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ aufmerksam zu machen. Rachel las den Schülerinnen und Schülern der ersten Klasse aus dem Buch „Meine ersten Leseabenteuer“ vor, das zu den aktuellen Lesestart-Sets in Nordrhein-Westfalen gehört. „Lesekompetenz ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Bildungsbiographie. Darum ist regelmäßiges Vorlesen und Selberlesen von großem Wert für die individuelle Entwicklung von Kindern“, sagt Rachel.


Leseraben-Geschichten-Spiel für Erstleser


Leseraben-Geschichten-Spiel für Erstleser

Der Leserabe nimmt Jahr für Jahr die 1. und 2. Klassen auf eine spannende Abenteuerreise mit. Ziel des spielerischen Wettbewerbs ist es, Leseanfängern nachhaltig Lesefreude zu vermitteln. In diesem Schuljahr steht der Leserabe vor einer besonderen Herausforderung und will zusammen mit seinen Freunden den Geschichtenwald retten. Ganz klar, dass er dabei die Unterstützung Ihrer Schülerinnen und Schüler benötigt!
Melden Sie sich ab sofort für das Leseraben-Geschichten-Spiel an und bestellen Sie das kostenlose Materialpaket für Ihre Klasse: www.derlehrerclub.de/leserabe



Das sind die neuen Lesestart-Sets!


Das sind die neuen Lesestart-Sets!

In Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind die Ferien vorbei und für alle neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen startet nun ihre Schullaufbahn. Unsere Lesestart-Taschen für alle Schulstarter werden einige Wochen nach Schulbeginn an alle Grundschulen verschickt. Sie sind sicher neugierig, welches der fünf Vorlesebücher Ihre ersten Klassen erhalten? Die Aufteilung können Sie nun auf unserer Informationsseite zu Set III nachlesen.

Bei weiteren Fragen zum Lesestart-Programm erreichen Sie uns natürlich per E-Mail oder auch telefonisch unter 0800 – 310 310 3.  


Neues Begleitmaterial für Grundschullehrkräfte und Elternabende


Neues Begleitmaterial für Grundschullehrkräfte und Elternabende

Sind Sie noch auf der Suche nach Ideen, wie Sie Lesestart in Ihrer Klasse umsetzen oder den Eltern Ihrer Schülerinnen und Schüler vorstellen können? Ab sofort halten wir für Sie in unseren neuen Begleitmaterialen für Grundschullehrkräfte viele hilfreiche Informationen zu diesen Themen bereit.

Für die Gestaltung eines gelungenen Elternabends, auf dem Sie den Teilnehmern das Lesestart-Programm vorstellen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unser Begleitmaterial für Elternabende zum Thema Lesestart.

Außerdem finden Sie in unserem Lesestart-Leitfaden für Grundschullehrkräfte viele Anregungen und Tipps zur praktischen Umsetzung des Leseförderprogramms an Ihrer Schule sowie eine Sammlung der wichtigsten Fragen und Antworten Rund um Lesestart für Schulleitungen und Lehrkräfte.

Bei weiteren Fragen zum Lesestart-Programm stehen Ihnen unsere Kolleginnen und Kollegen von der Lesestart-Hotline montags bis freitags von 8:30 bis 17 Uhr gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns per E-Mail oder telefonisch unter 0800 – 310 310 3.


Wettbewerb „Mein 1. Brief“: Einsendeschluss: 31. Dezember 2016


Wettbewerb „Mein 1. Brief“: Einsendeschluss: 31. Dezember 2016

Unter dem Motto „Mein 1. Brief“ sind alle Grund- und Förderschulklassen dazu eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen! Beim Schreiben und Gestalten der Briefe ist alles erlaubt: bunte Bilder, spannende Geschichten, selbst gestaltete Umschläge und Briefmarken, verschiedenste Materialien, Verzierungen und vieles mehr. Je ausgefallener und fantasievoller die Briefe sind, desto besser! Ziel des Wettbewerbs ist es, die Schülerinnen und Schüler zu motivieren, ihre Schreibfähigkeiten zu trainieren und das im Unterricht Erarbeitete mit Spaß anzuwenden. Alle Informationen rund um die Teilnahme bei „Mein 1. Brief“ finden Sie auf der Homepage des Lehrerclubs der Stiftung Lesen.
 


„Verstärker“ für Lesestart in Bibliotheken: Begleitmaterial für Kinder- und Jugendarztpraxen


„Verstärker“ für Lesestart in Bibliotheken: Begleitmaterial für Kinder- und Jugendarztpraxen

Alle Kinder- und Jugendarztpraxen, die Lesestart-Partner sind, erhalten erneut Begleitmaterialien, um Lesestart und das Angebot in den örtlichen Bibliotheken zusätzlich zu stärken und die Familien mit dreijährigen Kindern zum Bibliotheksbesuch zu ermuntern. In Zusammenarbeit mit dem Carlsen-Verlag wurde eine Pixi-Buch-Sonderausgabe mit dem Titel „Ein Tag voller Abenteuer“ speziell für Lesestart entwickelt. Im Rahmen der U7a-Vorsorgeuntersuchung können diese Mini-Bücher dann ab Oktober an dreijährige Kinder und deren Eltern weitergegeben werden. So bietet sich ein guter Anknüpfungspunkt, um auf die aktuelle zweite Phase von Lesestart in den Bibliotheken aufmerksam zu machen.